Die wahre Geschichte des 15. Juni

Gut acht Monate ist es her, dass Polizeikräfte gemeinsam mit Einheiten der Basij-Milizen in der Nacht zum 15.Juni letzten Jahres das Studentenwohnheim der Teheraner Universität stürmten. Sie brachen Schlösser auf und schlugen nicht nur Türen ein…

In der offiziellen Stellungnahme der iranischen Behörden zu den Ereignissen, die sich nach den Präsidentschaftswahlen abspielten, war bislang immer die Rede von „unidentifizierten Schurken“, die für den brutalen Angriff verantwortlich seien. Beim Überfall in dieser Nacht wurden nicht nur Wohneinrichtungen gestürmt und verwüstet, sondern auch hunderte Studenten bei brutalen Prügelattacken verletzt. Fünf von ihnen wurden getötet, indem man ihnen mit elektrischen Schlagstöcken auf die Köpfe geschlagen hatte. Ungefähr 100 weitere wurden verschleppt und gefoltert.

Vor wenigen Tagen veröffentlichte BBC Persian ein bisher unbekanntes Video, das wenige Augenblicke vor Beginn des Überfalls auf das Wohnheim beginnt und deutlich mehr Einzelheiten enthüllt, als jene, die bisher anhand von Augenzeugenberichten ans Tageslicht kamen. Entscheidend im Bezug auf diese Aufnahmen ist zudem, dass es sich nicht etwa um Amateuraufnahmen eines Studenten handelt, sondern um Dokumentationsmaterial, dass aus iranischen Polizeiarchiven durchgedrungen sein muss.

BBC Persian zeigte eine gekürzte, etwa 7 Minuten lange Version. Hier das ungekürzte Video, das auf YouTube zu sehen ist:

Der Kameramann benennt im Video Azizollah Rajabzadeh, den ehemaligen Polizeichef von Teheran, der bereits im Verdacht stand, in die verabscheulichen Taten jener Nacht involviert gewesen zu sein, als Drahtzieher des nächtlichen Angriffs.

Dieses Video ist ein weiterer Beweis für die Vorgehensweisen des islamischen Regimes und zeigt ohne Umschweife, zu welch skrupellosen Greueltaten der Machtapparat der Mullahs imstande ist. Es zeigt aber auch, dass jede Facette dieses menschenunwürdigen Umgangs mit dem eigenen Volk eines Tages ans Tageslicht kommt und dieser Umstand wird bewirken, dass sich jeder einzelne Verbrecher für diese und andere Untaten, die im Namen der islamischen Republik verübt wurden, in einem zukünftigen, freien Iran verantworten müssen.

 

Quellen zum Thema:

The truth about Iran’s campus attack  ( Saeed Kamali Dehghan / Guardian )

Die Angriffe auf den Campus…  ( Deutsche Übersetzung / Julias Blog )

Advertisements

2 Gedanken zu „Die wahre Geschichte des 15. Juni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s