Wir geben nicht auf!

Morgen ist der 12. Juni, der 1. Jahrestag der iranischen Massenproteste gegen die Untaten des islamischen Regimes. Vor einem Jahr gingen Millionen von Iranerinnen und Iranern auf die Straße und taten ihren Unmut gegen die unterdrückerischen Machthaber kund.

Viele Beobachter und Mitstreiter fragen sich, wie sich die Dinge ab morgen entwickeln könnten. Einige sind voller Zuversicht und fast schon siegessicher, andere wirken durch die teils haarsträubenden Berichte über weitere, repressive Maßnahmen, die den geplanten Demonstrationen im Iran entgegenwirken sollen, sowohl abgeschreckt als auch missmutig und haben wenig Hoffnung auf eine große Beteiligung an den vorgesehenen Aktionen. 

Es wäre wohl vermessen, vom iranischen Volk im Angesicht der gefährlichen Situation zu fordern, sich ausgerechnet morgen, nach den umfassenden Vorbereitungen des Regimes, den Massen an aufgebotenen Schlägern und Regimekräften auf offener Straße zu stellen. Aber wir ahnen jetzt schon, dass genau DAS viele tapfere Iranerinnen und Iraner aus reinem Freiheitsdrang tun werden.

Wir wissen nicht, was morgen und in den kommenden Wochen passieren wird. Wir können von hier aus kaum vorhersagen, ob es wieder zu solch umfassenden Massenprotesten wie im letzten Jahr kommen wird. Aber eines können wir hier im Ausland auf jeden Fall tun, nämlich weiter diese ehrenwerte iranische Bewegung für Freiheit, Demokratie und Gerechtigkeit zu unterstützen. Diese Bewegung ist am stärksten, wenn sie unterschätzt wird…

Wir werden nicht ruhen.

Wir lassen uns nicht entmutigen.

Wir geben nicht auf.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s