Halal-Brüder tun ihre islamische Pflicht

Viele Pseudo-Islamkenner, ignorante Gutmenschen und Claudia Roth-Fans behaupten in einem Trott, dass der Islam und seine politisch invasive Hetzschrift reine Auslegungssache wäre und keinesfalls eine grundaggressive und kriegerische Ideologie. Sie sind stets sofort zur Stelle, jene, denen der Zustand der Freiheit noch etwas bedeutet und die sich erlauben, den Islam zumindest kritisch zu hinterfragen, als rechtradikal, nationalsozialistisch oder bestenfalls als rechtspopulistisch zu bezeichnen. 

Die Realität sieht jedoch anders aus. Das Problem liegt nicht bei den mutigen Islamkritikern, die vielerorts ihr blankes Leben riskieren, um ihre Meinung kund zu tun, sondern beim Islam selbst. Diese fälschlicherweise als friedliche Religion eingestufte Ideologie des Mordes und der Lüge ist es, die keinerlei Kritik erlaubt und als vorgeschriebene Reaktion auf selbige mit Drohgebärden, Gewalt und Verfolgung aufwartet.

Vor zwei Tagen drohte mir eine unterbelichtete Kreatur mit dem Usernamen KalimatTauhid im Kommentarbereich meines YouTube-Kanals mit den Worten: 

„wenn ich dich kriege du Lappen!“

Ja genau, mehr kam (erst einmal) nicht. Argumente? Fehlanzeige. Es könnte sein, dass er mit „kriegen“ lediglich sein wollüstiges Begehren ausdrücken wollte. Vielleicht wollte er sich aus sexuell einsamen Gründen an mich heranmachen, da er Labat anstrebt, also gleichgeschlechtliche Liebe, die vor allem unter Mullah-Brüdern in den Moscheen im von islamischen Faschisten besetzten Iran gerne gepflegt wird. Sollte Letzteres der Fall sein, so will ich dem Aufbegehren dieses kleinen Jihadisten hiermit eine entschiedene Absage erteilen. 

Viel wahrscheinlicher ist es jedoch, dass er wie all seine gleichgesinnten Halal-Brüder kläglich versucht hat, mich mit seinem beschränkten Auswurf von unverdautem Darmsekret einzuschüchtern und mich davon abzubringen, weiter den Islam nach Herzenslust zu kritisieren. Und nur, um das noch kurz klarzustellen: Mission gescheitert, Ali! 

Im Übrigen sollte man sich hier nicht wundern: Mangelhafte und unvollständige Satzstellung sowie Rechtschreibfehler auf Grundschulniveau sind genauso typische Merkmale für die türko-arabische Geistesqualität wie plump-aggressive Drohungen. Und nein, liebe Gutmenschen und Links-Pocken, das sind keine radikalen Ausnahmen muslimischen Ursprungs, sondern wahrhaftige Alltäglichkeiten, denen Islamkritiker ständig ausgesetzt sind. 

Allerdings amüsiert es mich inzwischen eher, als dass ich mich über solchen geistigen Dünnpfiff noch aufrege. Es gibt jedoch unzählige Bürgerinnen und Bürger hierzulande, die sich von solchen und ähnlichen Drohungen aus der Bahn der Aufklärung werfen lassen. Das sind Menschen, die im Grunde genauso denken wie ich, aber aus lauter Angst vor der Kritikunfähigkeit des Islams und seinen Brutalo-Jüngern den vielzitierten Schwanz einziehen. 

Es ist an der Zeit, sich nichts mehr gefallen zu lassen und den Weg der lückenlosen Aufklärung, den vor allem jene mutigen Vorreiter an der Meinungsfront des öffentlichen Lebens täglich beschreiten, konsequent mit zu gehen. Gegen die Gefahren, denen ein Gerd Wilders, ein Renè Stadtkewitz oder etwa die Menschen im Iran täglich ausgesetzt sind, sind solche Drohungen mehr als erträglich. Viel mehr sollten sie uns ständig weiter motivieren, der mohammedanisch-invasiven Ideologie der Unterdrückung ein aufklärerisches Ende zu setzen. 

Lasst uns weiter an einem Strang ziehen, um solche Arschlöcher, die täglich mit ihrem Denken, ihrem Handeln und ihrem Glauben an eine hasserfüllte Vergewaltigungsideologie unsere freiheitlich demokratische Grundordnung gefährden, in aller Öffentlichkeit bloß zu stellen.

Advertisements

4 Gedanken zu „Halal-Brüder tun ihre islamische Pflicht

  1. Pingback: Schon wieder so eine beleidigte islamische Halal-Wurst « Shir o Xorshid

  2. uiuiuiui,
    das waren aber harte Worte.
    “wenn ich dich kriege du Lappen!”
    das klingt entweder nach einem frühpubertären jüngling der sich wichtig machen will, oder einem der wahrscheinlich mit 16 noch in der siebten klasse ist, niemals einen abschluss haben wird und sich vor seinen großen brüdern, bzw. vor seinen 25 cousins (sippe, wie es die turks nennen. inzestuöse beziehungen und mafiöse zusammenschlüsse nennen es normale menschen), mal so richtig profilieren wollte. endlich mal richtig auf dicke hose machen….
    intelligenz definiert sich aber nicht über gewalt. weder physisch, noch verbal. aber was rede ich? wer behauptet halal sei tierfreundlich und keine quälerei, der wird sowieso nie aufwachen und einsehen, dass seine ideologie von einem verrückten pädophilen erstunken und erlogen ist.
    wir sollten diesen verbohrten spinnern ein eigenes territorium zur verfügung stellen (gebiete gibt es ja genug: türkei, afghanistan, saudi arabien,…). anschließend sollten wir allerdings eine mauer drumherum bauen. wenn sie unter sich sind, wird es hier niemanden mehr stören was sie tun. niemand wird sie beleidigen, oder ihr pamphlet von einem heiligen buch. alle wären glücklich und froh. wir hätten unsere ruhe und sie hätten ihre faschislamistischen staaten. nur das dar-al-salam das hätten sie nur in begrenzter form. aber besser klein als gar nicht, oder?

  3. Pingback: Abschwulrahim fordert den Kopf von Tangsir | Tangsir 2570

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s