Rückbesinnung auf iranische Wurzeln und Werte

„Iran ist unser Herr und Gebieter, Iran ist unser Leben, Iran fließt durch unsere Adern…“

So lautet die entschlossene Botschaft des untenstehenden Videos, das den Drang unzähliger Iranerinnen und Iraner, die sich trotz aller Repression gegen den Islam und seine diktatorische Herrschaft stellen, ausdrückt.

Der Iran wird nicht erst seit der islamischen Revolution vor über 30 Jahren von türko-arabischen Besatzern terrorisiert, sondern wurde auch in vorherigen Zeiten fast durchgehend (mit einigen historischen Ausnahmen) innerhalb der letzten 1400 Jahre im Namen des Islam seit dem Einfall muslimischer Horden beraubt, geschändet, unterdrückt und vergewaltigt sowie kulturell und genetisch dezimiert.

Weite Teile des iranischen Volkes, vor allem die jüngeren Generationen, die sich, egal ob im Iran oder in der Diaspora, an der aktuellen Freiheitsbewegung beteiligen, zeigen immer mehr Interesse an ihren historischen Wurzeln präislamischer Zeiten. Sie informieren sich (teilweise unter großer Gefahr) über uriranische Feste und leben diese auch aus. Sie entdecken den eigenen Stolz auf ihre uralte Geschichte, die moderne Zivilisationen bis heute geprägt hat und lassen sich immer weniger dazu zwingen, sich islamisch statt iranisch zu verhalten.

Es wird der Tag kommen, an dem der Iran frei ist. Es wird der Tag kommen, an dem sich dieses Land auf der Erde Kouroshs des Großen, selbst vom islamischen Unrat und dessen Zerstörungswut reinigt. Es wird der Tag kommen, an dem die Iranerinnen und Iraner mit aller Kraft zu iranischen Werten zurückkehren und die mohammedanischen Besatzer in die Wüste Arabiens zurückdrängen. Die wiedererlangte iranische Identität, die rein gar nichts mit dem Islam zu tun hat, wird für Aufklärung und Freiheit sorgen und diese wie ein Heiligtum beschützen.

Advertisements

4 Gedanken zu „Rückbesinnung auf iranische Wurzeln und Werte


  1. Response from Persian King to Arab invaders
    Die Antwort vom persischen König an die arabischen Invasoren
    پاسخ پادشاه ایران به تازشگران عرب

  2. Pingback: Sehr verehrter Türke, der sich für einen Iraner ausgibt | Tangsir 2569

  3. Ja, der Iran könnte u.a. auch als abschreckendes Beispiel dienen, was mit einem Land geschieht, das durch die islamische Doktrin bereichert wurde.
    Ich kenne jemanden aus dem Iran, und anfangs, als ich sie fragte, woher sie denn käme, sagte sie: Persien 🙂

    Übrigens: Guter Song:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s