Sakineh ist frei!?

Laut Breaking News auf n-tv.de soll die zum Tode durch Steinigung verurteilte Iranerin Sakineh Ashtiani auf freiem Fuß sein.

Sollte dies der Fall sein, so ist nicht nur Mina Ahadi vom Komitee gegen Steinigung für ihren großartigen Einsatz zu danken, sondern allen fleißigen Mitstreitern, die über Monate dazu beigetragen haben, dass das unmenschliche Urteil nach dem Gesetz der Scharia sowohl in den Medien als auch innerhalb der Blogosphäre ständig präsent geblieben ist.

In der Hoffnung, dass sich diese Meldung allgemein bestätigt und auch positiven Einfluss auf das Schicksal der beiden deutschen Reporter nimmt, die in diesem Zusammenhang im Iran festgehalten werden, gilt es hier einmal mehr zu erwähnen, dass es sich lohnen kann, Einsatz zu zeigen, egal wo auf Welt.

ntv.de schreibt:

Iranerin Aschtiani entgeht offenbar Steinigung

Die zum Tode verurteilte Iranerin Sakineh Mohammadi Aschtiani ist nach Angaben des Komitees gegen die Steinigung frei. Wie die in Deutschland lebende Sprecherin der Organisation der Nachrichtenagentur AFP sagte, sind auch Aschtianis Sohn und ihr Anwalt auf freiem Fuß. Aschtiani war wegen der angeblichen Verwicklung in den Mord an ihrem Ehemann und wegen mehrfachen Ehebruchs zum Tod durch Steinigung verurteilt worden.

————————————————————–

Update 10.12./11.10 Uhr:  siehe Kommentar!

————————————————————–

Advertisements

10 Gedanken zu „Sakineh ist frei!?

    • 436.284 Unterschriften, das ist wirklich Wahnsinn, und ja, man kann etwas tun, am Ball bleiben, Frau Ahadi hat Wunderbares geleistet, jetzt muss sie und ihre Kinder nur noch raus aus dem Iran.

      Glückwunsch

  1. Es lohnt sich eben sich nicht der Vergeblichkeit hinzugeben. Der Kampf ist nicht sinnlos und Sakineh war nur Symbol für die ganzen Patrioten in den Torktazi-Kerkern die dahin siechen.

    Wir vergessen euch nicht und für euch kämpfen wir weiter.

  2. Es ist schon bemerkenswert, wenn wir alle zusammen stehen,was wir bewirken können. Ich habe beim Lesen,dieser erfreulichen Nachricht,eine Gänsehaut bekommen.Reichen wir uns die Hände,jedem Einzelnen der unterzeichnet hat. So müssen wir immer alle zusammenstehen,so erreichen wir auch was.

    DANKE

    • Tja, liebe Freunde und Mitstreiter,

      wie es aussieht, scheint es gegensätzliche Einschätzungen der Lage zu geben, wobei ich weder Medien noch Offiziellen der islamischen Republik Glauben schenken möchte. Ich war gestern abend trotz aller Freude schon etwas skeptisch und hoffte auf weitere Bestätigung der Meldungen. Möglicherweise wurde sie nur für einige Tage aus dem Gefängnis entlassen. Die gestern aufgetauchten Fotos mit ihrem Sohn sind zeitlich anscheinend nicht korrekt zu- und einzuordnen.

      Gestern abend hieß es, dass Mina Ahadi die Freilassung verkündet hätte, heute wiederum sagt man, sie hoffe, auf eine baldige Freilassung. Bleibt zu hoffen, dass sie Sakineh tatsächlich in Ruhe lassen. Sie hat bereits genug gelitten. Es ist an uns, das Thema weiter präsent zu halten.

      PS.: Hier ein relativ „frischer“ Artikel der Springer-Presse. Ob er etwas taugt, ist genauso schwer einzuschätzen, wie die Angelegenheit an sich.
      http://www.welt.de/politik/ausland/article11520831/Wirbel-um-neue-Bilder-von-verurteilter-Aschtiani.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s