Facebook dreht Antisemiten endlich den Saft ab

Wie aus einem Artikel von n-tv hervorgeht, hat die Abteilung für Soziale Netzwerke des israelischen Außenministeriums erwirkt, dass die Facebook-Seite „We hate Israel“ nach direkter Kontaktaufnahme mit der Führungsebene des Netzwerks geschlossen wurde. Dieser antisemitische Treffpunkt, indem nicht nur fleißig der Holocaust geleugnet wurde, sondern das auch und vor allem von Juden- und Israelhass geprägt war, hatte bereits 320.000 „Fans“, was heißt, das die entsprechende Gülle schon eine ganze Zeit lang auf den Servern von Facebook verweilt haben muss, ehe schließlich dagegen vorgegangen wurde.

Während islamkritische und exiliranische Seiten nach mohammedanischem Petzen und Jammern ohne weitere Begründung in den letzten Jahren immer wieder umgehend gelöscht wurden und die Jünger der Unterwelt mit Austritt aus dem sozialen Netzwerk drohten, da es Facebook tatsächlich auch hin und wieder gewagt hatte, islamistische Seiten zu löschen,  gebot man dem thematisierten Antisemitismus erst dann Einhalt, als der israelische Vertreter des Außenministeriums, Chaim Shacham, die Herrschaften von Facebook an ihre eigenen Grundsätze erinnerte.

Des Weiteren überrascht der im Bericht veröffentlichte Screenshot der Facebook Page nicht weiter. In der hier verfügbaren Großansicht wird einmal mehr deutlich, dass es in türko-islamischen Gefilden quasi zum guten Ton gehört, seinen gepflegten Antisemitismus auch öffentlich kundzutun. Stimmt’s Nilay Yilmaz?

Die Sperrung dieser Seite wird auch unsere israelhassenden Vollpfosten aus dem antiiranischen Türkenforum INN mächtig ärgern. User wie Arashi („Ich hasse Israel.“) waren sicherlich wahre Stammgäste auf der Pinnwand dieser hinterhältigen Ansammlung von Geierkot. Mögen sich andere zufriedenstellende Beschäftungen für sie finden, die deren horizontbeschränkten Geisteshaltung entsprechen.

Mein Statement hierzu:

Advertisements

14 Gedanken zu „Facebook dreht Antisemiten endlich den Saft ab

  1. Pingback: Tweets that mention Facebook dreht Antisemiten endlich den Saft ab « Iranian German's Blog -- Topsy.com

  2. Da Mirko neu bei WordPress ist, fragt er wie es hier so zugeht.
    Er hat einen Blog gefunden, der ihn sehr abgeschreckt hat: http://sosheimat.wordpress.com/
    Wie handhabt WordPress so offensichtliche Fälle von Verhetzung und Rassismus?
    Hält es sich raus, oder gibt es gewisse Regeln, an die ein Blogger sich halten muss?
    Wie sieht Iranian German das Ganze? Ist er der Meinung, dass im Netz alles möglich sein soll, außer Antisemitismus?

    • Aha…

      Und Du bist wahrscheinlich schon ein ganz Großer, denn Du ziehst es vor, von Dir in der dritten Person zu sprechen. Du solltest vielleicht einmal anfangen, nicht nur Blogs zu „finden“, sondern sie vor allem auch zu aufmerksam zu lesen und den angegebenen Quellen nachzugehen, die dort aufgeführt sind.

      SOS Österreich ist keinesfalls ein verhetzender oder rassistischer Blog, sondern eine Ansammlung islamkritischer und gut belegter Schriften. Sobald Du handfeste Beweise für Deine haarsträubenden und relativierenden Behauptungen vorzuweisen hast, schlage ich Dir vor, den Blog und deren Betreiber zu verklagen.

      Da aber die Server von WordPress ihren Sitz in den Vereinigten Staaten haben, wird wohl an dieser Stelle die Meinungsfreiheit siegen, auch wenn das mit islamischen Lehren selbstverständlich keineswegs zu vereinbaren ist. Und genau deshalb gibt es SOS Österreich und Blogs wie diesen hier.

      Des Weiteren ist es ein allseits beliebtes Mittel in der Koranosphäre, Islamkritiker als rassistisch zu bezeichnen, mit der Absicht sie somit mundtot zu machen. Unter aufgeklärten Counterjihadisten ist dies allerdings längst ein „Running Gag“. Rassismus kann sich bereits per Definition niemals gegen Religionen und solche, die es sein wollen, sondern ausschließlich gegen Ethnien richten. Dieser Versuch des dreist relativierenden Oberschlaumeiertums ging also für Dich hier schon einmal gewaltig daneben.

      Ich empfehle Dir dringend, Dich ausgiebig mit der islamischen Lehre und dem Werdegang Mohammeds (S.B.U.H.) zu befassen und nicht weitere geistige Verrenkungen anzustreben, die Deinem aktuellen Horizont nicht im Entferntesten entsprechen. Bevor Du dies nicht getan hast, wird kein weiterer Kommentar von Dir auf diesem Luxusblog freigeschaltet.

      PS.: Ja genau, hier ist der Meister selbst auch der Türsteher…

  3. Es ist schön, daß es andersrum auch geht – selten, aber es geht voran!

    Frieden für Israel und Freiheit für den Iran!

    Und Hoffen auf Europa, daß es nicht ganz verdummt!

  4. Dein Zitat:

    „Die Sperrung dieser Seite wird auch unsere israelhassenden Vollpfosten aus dem antiiranischen Türkenforum INN mächtig ärgern. User wie Arashi („Ich hasse Israel.“) waren sicherlich wahre Stammgäste auf der Pinnwand dieser hinterhältigen Ansammlung von Geierkot. Mögen sich andere zufriedenstellende Beschäftungen für sie finden, die deren horizontbeschränkten Geisteshaltung entsprechen.“

    Der Gute scheint schon anderen ebenfalls aufgefallen zu sein. Aber auf so kleine Kloaken wie diese „iroonie“ Sahari scheint immer Verlass zu sein. Die ist schon einigen aufgefallen, immer da ein grosses Maul zu haben, wenn es um Nichtigkeiten geht. Oder zur Verteidigung von IVR-Verharmlosern eben. Bei Mord und Terror hat diese kleine Iroonie Kloake nichts weiter zu bringen als kleine Blümchen und zerbrochene Herzchen. Wie im richtig süssen Teenie-Spot:)

    http://iran-now.net/forum/viewtopic.php?t=90366&start=0

  5. Selbstverständlich gibt es auch genügend deutschsprachige Schweinereien in Sachen Israelhass auf Facebook, wie zum Beispiel dieses dreckige Stück Social Media-Rotz:

    http://www.facebook.com/pages/Hat-dieser-ESEL-mehr-Fans-als-israel/126057437416306

    Nachdem einige Helfer inklusive meiner Wenigkeit diese Seite gemeldet hatten, wurde zumindest der ein oder andere Kommentar auf der Seite dieses Mohammedaner-Treffs gelöscht.

    Hier ein Screenshot vor der (nach Beschwerden wohl von Facebook auferlegten) „Grundreinigung“ der Seite:

    Offener Judenhass auf Facebook

  6. Lieber Iranian German,
    ich würde mirkowillnicht zustimmen. Als ich das erste Mal auf der WordPress.com Seite war ist mir dieser Blog (sos Österreich) auch aufgefallen. Und ich finde schon, dass er sich in gewisser Weiße gegen den Islam wendet. Der Block an sich vertritt kein Rassistisches Gedankengut im eigentlichen Sinne, jedoch bietet er erstens Menschen mit rassistischer Gesinnung eine Plattform, auf der sie ihre Wut und ihren Frust freien Lauf lassen können. Und des weiteren arbeitet er [der Blog] gezielt gegen den Islam. Es werden keine Beispiele angeführt wie die Integration von Muslimen in Österreich klappt. Es werden nur negative Nachrichten hervorgehoben, um zu zeigen wie schlimm und böse der Islam ist.
    Die Seite würde niemals aktiv Rassismus betreiben oder offensichtlich zum Boykott des Islams aufrufen, weil sie sich sonst selbst ins Abseits schießen würden. Sie machen das versteckt und können somit nicht gelöscht werden.
    Jedoch ist es erschreckend wie sehr auf wordpress gegen Religionen, Glaubensgruppen, Menschen oder ethnische Minderheiten vorgegangen und gehetzt wird. Ich kann verstehen, dass Leute den Islam als böse und gemein ansehen und ihn schlecht heißen. Aber wenn ein Moslem einen Christen umbringt oder ein Christ ein Moslem, dann sehen die Leute immer nur die Religion oder die Herkunft. Es wird nicht davon gesprochen, dass es Menschen sind die töten, sondern viel mehr achtet man darauf an was der Mensch glaubt. Es ist der Kampf der Religionen und der MUSS aufhören.
    Ich bin für Freiheit, Gleichheit und Frieden in der Welt gestützt auf die Tatsache, dass alle Menschen gleich sind und die Würde des Menschen unantastbar ist. Und dies alles im Zusammenhang damit, dass trotz verschiedener Ideologien ein Mensch nie zu Schaden kommen darf und dies ist das höchste Gut und sollte über allen Ansichten der Menschen stehen. Sowohl in Religion, Kultur als auch in der Politik.
    Der Islam bildet auch eine wichtige Kultur in der Welt und ist keine Unkultur. Es gibt einfach nur Menschen in dieser Kultur die Unkultiviert agieren, weil sie zu wenig Aufklärung erhalten. Aber diese unkultivierten Menschen gibt es überall und in jedem Land der Welt, und auch im Iran.
    (Dessen Führer im Übrigen auch ein unkultivierter Mensch ist)

    Mfg

    • Leider hast Du überaus gutmenschlicher und politisch korrekter Stadtmusikant nichts, aber auch gar nichts, verstanden.

      Der Islam IST eine Unkultur und zwar die bedrohlichste, die es jemals gegeben hat. Ernsthafte Islamkritiker belegen Ihre Aussagen, was dazu führt, dass selbige leicht nachzuvollziehen sind. Dies tut auch SOS Österreich und andere Blogs, die sich dem Counterjihad verschrieben haben. Der Koran und seine menschenverachtenden Lehren legitimisieren unzählige Handlungen, die in jedem freiheitlich demokratischen Land der Welt einen klaren Straftatbestand darstellen.

      Und nur, weil dies nicht jeder Moslem offen auslebt, heißt das noch lange nicht, dass sie dieses Gedankengut in sich tragen und im Zweifelsfall auch anwenden. Muslime, die Du als „gemäßigt“ wahrnimmst, sind nicht gerade vorbildliche Moslems im Sinne Allahs und nehmen den Kern der Lehren Mohammeds nicht bzw., nur in Teilen ernst.

      Hättest Du Dir die Mühe gemacht, wenigstens Teile des Korans, Artikel dieses Blogs oder andere in der Seitenleiste verlinkte Kapazitäten des islamkritischen Bewegung gelesen, dann würde ich mich gerne mit Dir weiter argumentativ auseinandersetzen.

      Ich wiederhole es an dieser Stelle gerne zum x-ten Mal:

      Einem Islamkritiker Rassismus vorzuwerfen, ist bereits per Definition NICHT MÖGLICH! Rassismus richtet sich stets gegen Völker und Ethnien, niemals gegen Religionsgemeinschaften.

      Nimm‘ Deine rosarote Brille endlich ab und fang‘ bitte damit an, zumindest diese einfach zu verstehende Grundvoraussetzung einer Diskussionsbasis zu verstehen. Fang‘ an zu lernen und Wahrheiten zu erkennen, bevor sie Dir eines Tages (und das ist leider wörtlich zu nehmen) ins Gesicht geprügelt werden.

      Ansonsten zwingt Dich niemand, diesen oder gleichgesinnte Blogs und Websiten zu besuchen.

      PS.: Hier, nur für Dich, eine Kostprobe „islamischer Kultur“:

  7. Im Vorfeld habe ich mich auch damit auseinander gesetzt und mir auch die aufgeführten Passagen aus dem Korans durchgelesen.
    Ich finde auch nicht alle Dinge im Koran richtig, allerdings gibt es diese auch in der Bibel. und sind wir mal ehrlich welcher Mensch wäre dann in irgendeiner Religion ein guter Religionsanhänger wenn er sich ständig an die Regeln und Gesetze der zugehörigen Religion halten würde- ich glaube wohl niemand- alle Menschen verstoßen gegen Regeln und Gesetzmäßigkeiten ihrer Religionen. Man kann diese nicht 100% ausfüllen.
    Und es schon erschreckend wie sehr Du auf deinem Recht und auf deiner fachlichen Kompetenz beharrst auch wenn sie nicht vollkommen gerechtfertigt und richtig ist.
    Vielleicht solltest Du dich mal mit dem Thema Kulturrelativismus auseinander setzen und dann die einzelnen Kulturen anschauen. Und sie auch mal aus dem Blickwinkel der Kultur betrachten.
    Nehmen wir das Thema Beschneidung von Frauen. Ich persönlich finde diese scheckig aber wenn man bedenkt das unbeschnittene Frauen aus dem Kulturkreis ausgeschlossen werden kann ich es verstehen wenn man sein Kind zu Beschneidung zwingt. man muss die Menschen zu neuem Denken bringen und ihnen auf weißen das manche Dinge einfach nicht mehr begründbar sind auch wenn sie in irgendwelchen Glaubensbüchern stehen.
    Und diese Sache mit dem Rassismus wenn du es schon so genau nimmst dann definiere doch mal Volk und was ein Volk ausmacht. -Kultur- und Glaube bzw. Religion ist Bestandteil von Kultur oder nicht. Und wer gegen die Kultur eines Menschen ist, diskriminiert ihn auch in dieser Hinsicht.
    Und weil du so eine Person bist die diesen Islam-Hass schirrt wird es auch irgendwann so sein das es Islamisten gibt, die sich wehren wohlmöglich auch mit Gewalt und so Hass auf andere Religionen und Völker ausüben. Und so schaukelt sich das hoch. Doch wenn wir anfangen würde auf einen Konsens zu kommen und uns aussprechen würden und nicht immer sagen, dass ist schlecht und das ist böse würden wir uns mehr verstehen und uns nicht gegen seitig an die Gurgel springen.
    Die Wahrheit ist: Solange Hass herrscht wird es keinen Frieden geben, weil diesen dann auch keiner will. Du akzeptierst die Religion anderen nicht und somit auch einen Teil dieses Menschen nichts, bzw. dieser Volksgruppe…
    Das ist schade!

    • Wie? Keine Reaktion auf dieses feine Abbild (als festen Bestandteil) „islamischer Kultur“????!!! Argumente? Sinnvolle Erläuterungen Deiner Weisheiten??? War’s das? Sieht ganz so aus…

      Deinen Kulturrelativismus kannst Du Dir im Übrigen genau dahinschieben, wo die Sonne nicht scheint. Anstatt mir zu erklären, warum der Islam überhaupt als Religion und nicht als repressive sowie politisch-invasive und demokratieunfähige Ideologie wahrgenommen werden soll, laberst Du Dir hier einen Wolf und relativierst Dich sowas von ins Abseits, dass mir wieder bewusst wird, warum WordPress die Kommentarsperre eingebaut hat…

      Mit welchem Thema hast Du Blender Dich denn beschäftigt? Welche Passagen des Korans hast Du gelesen? Welche Regeln und Grundsätze des islamischen Kinderfickerpropheten würdest Du denn auf Dein eigenes Leben anwenden? Und komm mir jetzt nicht mit der Bibel. Hier ist sicherlich niemand christlich, aber die Bibel bei dieser Thematik in einem Satz mit dem Koran zu nennen, ist doch schon alleine eine Menschenrechtsverletzung und der absolute Beleg dafür, dass Du NULL Wissen und Information in Dir trägst, um adäquat zu argumentieren. Du sabberst einfach gutmenschliche Gülle vor Dich hin, die Du weder belegen noch real anwenden kannst.

      Wenn Dir mal wieder langweilig ist, dann vergleiche doch einmal den Werdegang von Mohammed (S.B.U.H) und den von Jesus. Das zu erwartende Ergebnis wird Deine nichtssagenden Zeilen gnadenlos zerfetzen, ja fast lächerlich aussehen lassen… Wenn Dir danach noch nichts aufgefallen ist, solltest Du stärkere Tabletten nehmen.

      Du bist, wie bereits vermutet, ebenso von der Seuche der Aufklärungsphobie befallen wie viele Deiner politisch korrekten Geistesnachbarn.

      Wenn Du Dich gebildet und ernsthaft mit dem Islam und seiner Geschichte befasst hast, darfst Du wieder kommen und Deine Erkenntnisse kundtun. Menschen wie Du treten die Opfer des Islam und seiner Machenschaften mit Füßen und spucken u.a. auf die zu tote gefolterten Iranerinnen und Iraner seit dem Einfall muslimischer Horden bis zum heutigen Tag.

      Islam ist (leider) mehr als Kamele, Döner und Schweinefleischphobie.
      Ich sag’s nochmal: Bilde Dich und laber‘ weniger!

      • Du hast wirklich keine ahnung vom Islam!!!
        Du stellst hier irgendwelche Bilder rein, die du aus langeweile im Internet gefunden hast, die aber zu deiner besonders schlechten argumentation passen!
        Und wenn jemand richtig und gut argumentiert, beleidigst du die person als ob sie dir etwas angetan hätte, da stellst sich mir die frage ob du vielleicht mal die Finger von den Tabletten lassen solltest!
        Aus psychoanalytischer Sicht hast du einen sehr großen Drang danach dich als Klüger und Besser als der Rest zu halten. Du Projezierst deine angst auf andere, in diesem fall, auf den Islam bzw. auf Muslime. Ich glaube du tust das nur, weil dich in deinem privaten Umfeld keiner richtig ernst nimmt, wahrscheinlich hast du auch sehr wenig freunde und wurdest schon öfter zusammengeschlagen (bestimmt von Ausländern). Das würde deinen Hass erkären und warum du deine Probleme grade auf den Islam schiebst. Eine Projektion ist ein Abwehrmechanismus, das bedeutet das du Angst vor der Wahrheit hast, du würdest auch gerne so stark sein wie die ganzen Muslime die du bis jetzt gesehen hast, du würdest auch gerne anderen Menschen Angst einjagen und du würdest auch gerne Eltern haben die dich ernst nehmen, Respektieren und Akzeptieren! Versteh mich bitte nicht falsch, ich möchte dich garnicht angreifen, , aber genau das drückst du mit deiner niveulosen “argumentation“ aus. Unter anderem würde mich Interessieren wie alt du bist und welchen hintergrund du hast, denn so etwas kann nur von einem “ KIND“ kommen:

      • Diese Website trägt nun schon bald 150 Einträge, die ich („aus Langeweile„) recherchiert, illustriert, formuliert, veröffentlicht und diskutiert habe. Ich kann verstehen, dass das jemanden, der gerne mit dem Islam und seinen Gebaren auf Tuchfüllung geht, gehen will oder gehen muss, stört und regelrecht ärgert, dass man hier und auf den benachbarten Blogs so derart viele – teils hart erarbeite – Fakten findet, die den Islam, seine Hetzschrift und seine ausführenden Jünger nicht nur aufs Klarste kritisieren, sondern vor allem auch konsequent als politisch invasive und menschenverachtende ideologie des Grauens, der Lüge, der Vergewaltigung und des Mordes entblößt.

        Das mag Euch relativierenden Freunden der gepflegten Unterdrückung der Frau und der Heiligsprechung von islamischen Völkermorden samt Eurem unqualifizierten Gequatsche natürlich gewaltig aufregen. Das hält uns Counterjihadisten aber selbstverständlich keinsfalls davon ab, einen nach dem anderen, der Eurer Gattung entspringt, in aller Öffentlichkeit bloßzustellen und Eure hinterhältigen Absichten zu entlarven. Dies hat im Übrigen nichts mit Angst zu tun, sondern mit dem unbedingten Drang nach Freiheit und Gerechtigkeit.

        Abgesehen davon, dass es Dich nicht den Hauch eines lauen Lüftchens angeht, wie alt ich bin, weisen Deine belang- sowie hilflosen Zeilen der dreisten Unterstellung, der bloßen Unwissenheit und der versuchten Heilpraktiker-Methodik wiederum keinen, aber auch wirklich keinen Grund auf, DICH ernst zu nehmen, denn Du hast es mit keiner Silbe geschafft, auch nur einen (belegten) Fakt des Artikels oder meiner Kommentare zu widerlegen oder in sonstiger Weise argumentativ zu glänzen. Stattdessen machst Du abermals den groben und typisch muslimisch motivierten Fehler, durch unsachliches und relativierendes Gequatsche sowie den scheinheiligen Versuch einer Hausfrauen-Psychoanalyse, für den Koran und seine unsäglichen Gepflogenheiten zu lügen und zu verdrehen.

        Das beste Beipiel für Deine hohle Relativierung ist die unterirdische Mutmaßung in Sachen „Ausländer“. Auf diesem Blog werden nicht Ausländer kritisiert, sondern der Islam und seine ausführenden Schergen. Die Fähigkeit des aufmerksamen Lesens hilft hier ungemein weiter und kann zu massiver Aufklärung führen. Leute wie Du sollten zumindest zuerst das Prozessor hochfahren, bevor Sie einen kompletten Systemabsturz erleiden und nicht umgekehrt. Du reklamierst Niveau, obwohl Du Dich selbst im geistigen Tiefflug befindest.

        Solltest Du Zweifel an den dargebotenen Fakten dieses Blogs haben, schlage ich Dir vor, alle 150 Artikel inklusive sämtlicher verlinkten Quellen durchzugehen und selbige zu widerlegen. Sag‘ bescheid, wenn Du (jemals) fertig bist. Solange Du diesen Versuch nicht unternommen hast und lernst, ernsthaft zu recherchieren und zu argumentieren, wird hier auch keine weitere Blähung von Dir freigeschaltet.

        Vorstellungen wie Deine waren arm, sind arm und werden immer arm bleiben. So macht Ihr es uns recht einfach.

  8. IG,

    Du hast vollkomen recht damit, dass der Gossenmusiker an AP leidet. Auf einmal empfindet man Verständnis dafür, dass Islamisten sich „wehren“ und dreht den Spiess einfach um. Also ob wir die Opfer des Islam es sind die den Terror und die Gewalt der Islamisten provoziert hätten und nicht etwa Menschen die auf diesen Terror reagieren.

    Ich sag dir noch was, dieser Trottel der sich für eiinen Musiker hält, holt bestimmt sein Dope bei unseren Kulturbereicher und das will er weiterhin mit gutem Gewissen tun. Solche Mahner wie du stören da bloß.

    Aber warts ab, früher oder später werden sie ihn auch noch bereichern. Dann schneidet sich dieser Trottel eine Glatze und verlangt meine Abschiebung.

    Fuck this shit!

  9. Sehr geehrter Herr Stadtmusiker, ich freue mich, dass man
    auf diesem Blog noch ein paar so gutmenschliche Personen wie Sie
    antrifft. Ja, Sie haben vollkommen Recht mit allem, was Sie sagen.
    So kann das einfach nicht mehr weitergehen. Aber Sie werden hier
    auf taube Ohren stossen. Und das ist einfach nicht fair.
    Verschwenden Sie nicht Ihre Zeit hier, denn es wird Ihnen hier
    niemand ernsthaft zuhören. Hier http://iran-now.net/forum/index.php
    finden Sie mit Sicherheit viele viele Menschen, die mit Ihnen in
    einem Boot schwimmen und viel Verständnis für Sie aufbringen
    werden. Bestimmt finden Sie dort auch schnell eine Menge Freunde.
    Und wer weiss, vielleicht können Sie dort gemeinsam eine
    AP-Selbsthilfegruppe zum Schutze von Minderheiten gründen. Zu
    wünschen wäre es Ihnen. Sollten Sie aber aus unverständlichen
    Gründen dort doch keinen Anschluss finden können, gibt es eine gute
    Alternative http://www.muslim-heirat.de/ Ich bin sicher, dort
    werden Sie geholfen! Inshallah! Allah o Akbar Bruder
    Stadtmusiker!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s