Der Islam bringt nur Unheil und kann nichts

Nach dem eifrigen Studium des neuerlich exzellenten Artikels von Tangsir sollte auch der letzte politisch korrekte Dümmling mit heraushängender Toleranz gegenüber dem Mohammedanertum verstanden haben, womit wir es beim Islam zu tun haben. Tangsir beschreibt in einer beeindruckenden Zusammenfassung die Errungenschaften iranischen Ursprungs, die sich Moslems und Türken seit jeher gerne auf die eigenen Fahnen schreiben. Er entlarvt dabei unter anderem spielend leicht, dass die Horden Allahs nie etwas anderen waren, als mörderische Raubritter, die sich nicht nur völkermordend Land und Kostbarkeiten unter den Nagel gerissen haben, sondern auch von Anfang an bewusst die persische Sprache manipuliert und beinahe ausgerottet haben. Weiterlesen

Advertisements

Ein Mann für die Zukunft: Allen West

Es scheint auch US-Amerikanische Politiker zu geben, die man nicht so einfach um den Finger wickeln kann, wie das aktuelle Modell präsidentialer Islamhofierung mit Sitz im Weißen Haus.

Das untere (leider qualitativ minderwertige) Video zeigt, wie der Kongressabgeordnete Lt. Col. Allen West am Montag in Pompano Beach dem geschäftsführenden Direktor des Rates amerikanisch-islamischer Beziehungen (CAIR), Nezar Hamze, zeigt, wo der aufklärerische Hammer hängt. Hamze hatte ihn vor versammelten Publikum mit dem Koran in der Hand dummdreist aufgefordert, ihm zu zeigen, wo in der widerlichen Hetzschrift Mohammeds geschrieben stünde, dass Amerikaner getötet werden müssten. Weiterlesen

Wir sind Menschen und bleiben dabei

In letzter Zeit konnte ich in vielen persönlichen und digital geführten Gesprächen mit unterstützenden Freunden, Bekannten, aber auch Mitstreitern und solchen, die es werden wollen, feststellen, dass der Counterjihad zwar immer weitreichendere Ausmaße annimt, aber längst nicht alle „freiheitsliebenden“ Erdenbürger mit der Art und Weise, mit der wir diesen Kampf gegen islamische Ungerechtigkeit, Hass, Vergewaltigung und Mord führen, einverstanden sind.

Dass linke Pestbeulen einem, wo es nur geht, pseudotolerante Knüppel der Verharmlosung und der Mundtot-Propaganda zwischen die Beine werfen, war vorher schon bekannt. Viel Schlimmer erscheint mir jedoch, dass immer wieder selbst einige zu ihrem Nachteil involvierte und betroffene Menschen, wie etwa Exil-Iraner und andere, von den menschenunwürdigen Lehren des Koran beeinträchtigte Mitbürger hierzulande sich darüber aufregen, wie wir die Auseinandersetzung mit der türko-arabischen Unterwelt aufnehmen. So beklagen sich solche (sich sogar eigentlich gegen die Prinzipien des Islam stellende) Gestalten mit Vorliebe gerne über die Emotionalität, mit der wir gegen die größte Gefahr der Menschheit vorgehen. Weiterlesen

Mutiger Counterjihad eines Ex-Muslims

Ein von PI-News geführtes Interview mit dem arabisch stämmigen Ex-Moslem Nassim Ben Iman zeigt einmal aus ganz anderer Perspektive, was der Islam wirklich ist und warum er die freie Welt massiv bedroht. Es stellt vor allem für jene linke Aufklärungsbremsen und geistigen Tiefflieger, die von „Islamophobie“ und „fehlender Toleranz“ schwafeln, ohne auch nur ansatzweise verstehen zu wollen, wie groß die Gefahren der fortschreitenden Islamisierung sind, ein bemerkenswertes Anschauungsbeispiel dar.

Die relativierende Weichspüler-Argumentation bezüglich des „Interpretationsspielraums“ für die imperativen Inhalte des Koran sind spätestens nach diesem Video überflüssig, denn Nassim Ben Iman ist nicht nur selbst bekennender Moslem gewesen, sondern hat auch mehr als eine Koranschule von innen gesehen und beherrscht die arabische Sprache von Geburt an. Hier wird erbarmungsloser Klartext geredet und nichts beschönigt. Weiterlesen

Die Wahrheit über Israel

In einem wunderbaren Artikel auf Tangsirs Blog über die Geschichte Israels wird einmal mehr deutlich, wie verlogen und verbrecherisch die muslimische Haltung gegenüber dem Staat Israel ist. Gastautor Zahal beschreibt in sehr informativer Weise, wie es zur gewaltsamen Besatzung israelischen Bodens kam und wie Araber und Türken seit Jahrhunderten mit Juden und deren Kultur umgegangen sind.

Solch wertvolle Schriften zu Thema Israel stellen nicht nur eine unsagbar wichtige Waffe der Aufklärung gegen den Antizionismus und den Antisemitismus dar, sondern liefern dem engagierten Islamkritiker auch eine weitere scharfe Waffe im Umgang mit mohammedanischer Takiya (Lügen für den Islam) und hinterhältigen Linken. Weiterlesen

Halal-Brüder tun ihre islamische Pflicht

Viele Pseudo-Islamkenner, ignorante Gutmenschen und Claudia Roth-Fans behaupten in einem Trott, dass der Islam und seine politisch invasive Hetzschrift reine Auslegungssache wäre und keinesfalls eine grundaggressive und kriegerische Ideologie. Sie sind stets sofort zur Stelle, jene, denen der Zustand der Freiheit noch etwas bedeutet und die sich erlauben, den Islam zumindest kritisch zu hinterfragen, als rechtradikal, nationalsozialistisch oder bestenfalls als rechtspopulistisch zu bezeichnen. 

Die Realität sieht jedoch anders aus. Das Problem liegt nicht bei den mutigen Islamkritikern, die vielerorts ihr blankes Leben riskieren, um ihre Meinung kund zu tun, sondern beim Islam selbst. Diese fälschlicherweise als friedliche Religion eingestufte Ideologie des Mordes und der Lüge ist es, die keinerlei Kritik erlaubt und als vorgeschriebene Reaktion auf selbige mit Drohgebärden, Gewalt und Verfolgung aufwartet. Weiterlesen

Drei Dinge über den Islam

Dieses hervorragende Video zum Thema Islam-Aufklärung ist ein Musterbeispiel für Counterjihad und sollte vor allem denjenigen zu denken geben, die aus ignorantem Gutmenschentum, mangelnder Bildung, chronischem Desinteresse, politischer Korrektheit oder lobbiistischer Befangenheit innerhalb der freien Welt immer mehr dem Islam Tür und Tor öffnen.

__________