Deutsch-Iranische Krebsliga

Die Deutsch-Iranische Krebsliga e.V. arbeitet auf folgenden Ebenen:

1.) Senkung/Stabilisierung der onkologischen Neuerkrankungen durch Aufklärung und Prävention; die Maßnahmen zur Früherkennung bewerben, den Betroffenen und Angehörigen bei der Suche nach Behandlungsmöglichkeiten kostenlos helfen.

2.) Informationen zum Thema Krebs für die Zielgruppe der persischen Mitbürger in Deutschland und in Iran zugänglich zu machen.

3.) Die onkologische Forschung und die Entwicklung von Therapiemöglichkeiten in Deutschland und Iran zu unterstützen.

4.) Aufbau einer engen bilateralen Zusammenarbeit zwischen deutschen, europäischen und iranischen Medizinern und onkologischen Institutionen; Einbindung der persischen Mediziner/Onkologen in die internationalen Krebsorganisationen und -veranstaltungen für den wissenschaftlichen Austausch.

5.) Gegenseitige klinische/ambulante Hospitationen und Austauschprogramme für Onkolgen, Mediziner, Wissenschaftler und Studenten.

6.) Planung und Umsetzung karitativer Projekte für betroffene Kinder und Erwachsene.

7.) Insgesamt ist die Krebsliga also sowohl für die Betroffenen, Angehörigen und interessierte Laien als auch für die Unterstützung und Initiierung der onkologischen Forschung, Studien, die Qualitätssicherung und Prävention zuständig.

8.) Die Deutsch-Iranische Krebsliga ist im Vereinsregister Friedberg/Hessen eingetragen und als gemeinnützige Körperschaft anerkannt.

Auf der Website der Deutsch-Iranischen Krebsliga finden Sie weitere Informationen, u.a. zu den Themen Mitgliedschaft, Spenden, Projekte und vieles mehr.